Robert Domes und Mesinke, Nebel im August

Lesung mit Klezmermusik von Mesinke

 

domesFoto: © Robert Domes

Robert Domes, geboren 1961 im bayerischen Ichenhausen, studierte Politik und Kommunikationswissenschaften in München.
Er arbeitete jahrelang als Redakteur bei der Allgäuer Zeitung, zuletzt als Leiter der Lokalredaktion in Kaufbeuren, bevor er sich 2002 als Journalist und Autor selbständig machte. Für das vorliegende Buch hat er fünf Jahre lang recherchiert.

mesinkeFoto: © Mesinke

Mesinke sind:
Martin Glogger (vocals, bass)
Jürgen Groß (vocals, guitar, accordeon, mandolin)
Alexander Maier ( vocals, clarinets, sax)
Thilo Jörgl (vocals, guitars, drums)
Erika Spielvogel (vocals, percussions)
Nicole Hausmann (vocals, percussions)

1991 gründete sich Mesinke (jiddisch: die jüngste Tochter) und widmet sich seither jiddischen Liedern und Klezmer-Musik. Ein Anliegen ist es, die lebendige, vielfältige musikalische Tradition der Jidden in Osteuropa wieder hörbar zu machen. Die Vision von Mesinke: eine Musik für die Konzertbühne, tief in der jüdischen Tradition verwurzelt, intelligent und spannend wie klassische Musik, energetisch und spontan wie Jazz, die die konventionellen Grenzen überschreitet und den Zuhörer durch intensives Zusammenspiel der Musiker anspricht. .... 1993 erschien von Mesinke die CD mit dem Titel „Mir lebn ejbig“. .... 1995 folge die zweite CD „Nischt ahin un nischt zurik“, die das weitgespannte musikalische Repertoire der Gruppe dokumentiert. Neben jiddischen Liedern im traditionellen Arrangement wie etwa Di grine Kusine finden sich auch a-cappella Versionen von alten jiddischen Songs. Das bayerische Fernsehen sendete einen Beitrag über die Musik der Gruppe. .... 1997 spielte die Gruppe die CD „Kejn schwarzer tog in lebn“ ein. Diese Platte enthält - neben den jiddischen Liedern - auch vertonte Texte des zu Unrecht vergessenen jüdischen Lyrikers Theodor Kramer. ....

Ein atemberaubender Strudel
Artikel aus den Mittelschwäbischen Nachrichten zu Mesinke (PDF)

Zur Homepage des Autors: www.robertdomes.com
Zur Homepage der Musiker: www.mesinke.de