Wulf Dorn, Dunkler Wahn

Thriller mit Rotkehlchen

 

wulf dorn Foto: © Andreas Wanke

Wulf Dorn (*20.04.1969) schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Seine Kurzgeschichten sind in Anthologien und Zeitschriften erschienen und wurden mehrfach ausgezeichnet. Die Faszination für das Unheimliche und Geheimnisvolle führte ihn zunächst in das Horror- Genre, ehe er die Spannbreite des Thrillers für sich entdeckte. Über mehrere Jahre schrieb er für die “Pandaimonion”-Reihe des Wurdack-Verlags, die 2004 für den Deutschen Phantastik-Preis nominiert wurde. Im Januar 2005 nahm er zusammen mit vierzehn weiteren Autoren an einem literarischen Rekordversuch an der Bundesakademie für kulturelle Bildung teil: Unter der Moderation von Andreas Eschbach und Perry Rhodan-Chefredakteur Klaus N. Frick entwickelten und schrieben die fünfzehn Teilnehmer innerhalb nur eines Wochenendes die 300 Seiten starke Rohfassung des Science Fiction-Romans “Sie hatten 44 Stunden”. 2006 erschien der Roman als Studienausgabe im Hausverlag der Bundesakademie. 2009 veröffentlichte der Heyne-Verlag Wulfs Debütroman ”Trigger”, der binnen weniger Wochen zum Bestseller wurde. Das bei Random House Audio veröffentlichte Hörbuch las der Autor auf Wunsch des Verlages selbst. Noch im selben Jahr sicherte sich die TeamWorx Television & Film GmbH die Weltverfilmungsrechte. Die Verfilmung befindet sich in Vorbereitung. Das Drehbuch schrieb Thomas Stiller (“12 Winter”, “She deserved it”).

Im September 2010 erreichte ”Trigger” unter dem Titel “La Psichiatra” auf Anhieb die Top Ten der italienischen Bestsellerliste und gehört mit über 100.000 verkauften Exemplaren in nur zehn Wochen zu den erfolgreichsten Debütromanen in Italien. Im selben Monat erschien auch Dorns zweiter Roman ”Kalte Stille” als Spitzentitel im Heyne Verlag. Gleichzeitig veröffentlichte Lübbe Audio die Hörbuchversion, gelesen von David Nathan, die im Frühjahr 2011 für den Ohrkanus-Hörbuchpreis als “Beste Lesung (Erwachsene)” nominiert wurde. Mittlerweile wurden Wulf Dorns Romane in mehrere Sprachen übersetzt, u. a. in Französisch, Italienisch, Polnisch, Dänisch und Holländisch. Dorns dritter Roman ist für September 2011 geplant. Wulf Dorn wird durch Roman Hockes literarische Agentur AVA international GmbH vertreten.

PERSÖNLICHES
Wulf Dorn lebt mit seiner Frau in der Nähe von Ulm. Während der Sommermonate schreibt er in seinem Garten unter Obstbäumen, wo dem leidenschaftlichen Naturliebhaber und Tierfreund mehrere Katzen (und neuerdings ein Igel) Gesellschaft leisten.

Neben dem Schreiben unterstützt der ausgebildete Fremdsprachenkorrespondent seit 1994 die Patienten einer psychiatrischen Klinik in der beruflichen Rehabilitation. Diese Begegnungen mit menschlichen Schicksalen und sein Interesse an psychischen Phänomenen spiegeln sich in vielen seiner Geschichten wider. In seiner Freizeit geht er wandern, biken oder joggen, kocht mit Vorliebe italienisch und indonesisch, sammelt Horrorfilme aus den 30er bis 50er Jahren, fotografiert, geht ins Kino und auf Konzerte, und treibt sich auf Bücherflohmärkten herum (sehr zum Leidwesen seiner überquellenden Regale).